Bauernhofkatzen

Hier sind unsere Katzen, die ihr Leben gerne mit viel Freigang genießen würden. Täglich kommen auf Grund der stetig wachsenden Population der sogenannten "Streuner", Katzen zu uns ins Tierheim.Konnten Katzenbabys in den ersten Lebenswochen keinen Kontakt zu Menschen aufbauen, sind sie nur auf Artgenossen geprägt. Die Tiere bleiben dann zeitlebens wild oder sehr scheu und Versuche Sie handzahm zu machen, sind meist zum Scheitern verurteilt. Aus diesem Grund lassen sich solche Wildfänge und auch ehemals freilebende Katzen nicht in Haushalte vermitteln, da sie in Gefangenschaft extrem leiden. Wir versuchen für diese Tiere ein Zuhause zu finden, in dem sie ihre Freiheit genießen können, einen gefüllten Napf und ein warmes Schlafplätzchen haben(vielleicht im Stroh?!). Es wäre schön wenn sie ihre Leben ungehindert als willkommene "Mäusefänger" verbringen dürften. Selbstverständlich sind unsere Tiere kastriert.

King Lui

ca. 2016 geboren
Geschlecht: männlich/kastriert

Ich bin der aufgeweckte, lebhafte und neugierige freiheitsliebende King Lui, der Menschen gegenüber grundsätzlich freundlich, lieb und aufgeschlossen ist. Man sagt mir nach, dass ich ein Draufgänger bin und grob mit anderen Katzen spiele. Aus diesem Grund sollte mein neuer Freund Durchsetzungsvermögen haben und sich nicht einfach unterkriegen lassen.

Luna

ca. 2005 geboren
Geschlecht: weiblich/kastriert

Kuckuck, ich bin die hübsche Luna, die nach kurzer Eingewöhnung zutraulich, selbstbewusst und eigenwillig ist, sich aber auch gerne kraulen und verwöhnen lässt. Meine große Leidenschaft gilt dem Futter, für das ich alles tue. Ein ruhiger Haushalt, wäre für mich optimal. Außerdem möchte ich gerne Einzelprinzessin sein. Ich hoffe, dass es noch Menschen gibt, die mir trotz meines Alters einen schönen Lebensabend bereiten.

Felix

ca. 2016 geboren
Geschlecht: männlich/kastriert

Ich kam als Fundkatze ins Tierheim und bin ein netter, ruhiger, zutraulicher und verschmuster Kater. Aufgeschlossen und neugierig gehe ich auf Menschen zu. Ich suche einen liebevollen Dosenöffner, wo ich viele Streicheleinheiten und Beschäftigung bekomme. Außerdem sollte ich in meinem Zuhause die Möglichkeit zum Freigang bekommen. Über einen Katzenfreund würde ich mich sehr freuen, allerdings brauche ich ein wenig Zeit um mich an ihn zu gewöhnen - ich werde anfangs viel fauchen.

Bolli

ca. 2010 geboren
Geschlecht: männlich/kastriert

Ich hoffe auf einen netten Menschen, der sich in meinen zauberhaften Charakter verliebt und mir ein schönes neues Zuhause gibt. Ich bin anfangs kurz ängstlich, aber meine Neugier gewinnt eigentlich immer ;) - dann bin ich zutraulich, genieße die Aufmerksamkeit und Zuneigung und freue mich sehr über abwechslungsreiche Beschäftigung. Bei meinem Blutcheck wurde festgestellt, dass ich Katzenaids habe. Das ist für andere Katzen ansteckend, aber nicht für den Menschen oder andere Tierarten. Deswegen sollten keine weiteren Katzen in meinem neuen Zuhause leben, außer sie haben dieselbe Erkrankung, und ich darf nicht raus. Fragen dazu beantwortet die Tierarztpraxis Lösch Ihnen gerne.

Simon

ca. 2007 geboren
Geschlecht: männlich/kastriert

Ich bin der süße Simon, der sich ehemals alleine durchgeschlagen musste. Ich bin ein sensibler, zurückhaltender Kerl, der Zeit braucht, um zu jemandem Vertrauen aufzubauen und ich suche mir meine Zweibeiner selbst aus. Aus Hilflosigkeit und Überforderung war ich anfangs auch im Tierheim nicht sehr freundlich zu meinen Tierpflegern und zog mich immer mehr zurück. Um mein Herz zu erobern, ist Geduld und Einfühlungsvermögen nötig. Täglich bekomme ich mehr Freude und Sicherheit im Umgang mit den Menschen. Solange man mich nicht bedrängt, bin ich ruhig und freundlich - wenn ich eine Situation aber nicht einschätzen kann, fauche ich schon mal und gehe einfach weg. Ich liebe es, mich draußen aufzuhalten, wenn die Sonne scheint und wünsche mir für mein neues Zuhause die Möglichkeit zum Freigang.

Drago

Alter: ca. 2008 geboren
Geschlecht: Männlich/kastriert

Ich bin eine neugierige Samtpfote, möchte aber nicht überrumpelt werden. Gern halte ich etwas Abstand und gucke mir erstmal alles aus der Entfernung an. Ich genieße dann aber die Streicheleinheiten und schmeichele mich um die Beine, doch auch da gilt - ich bestimme, wie lange. Was ich absolut nicht mag - auf den Arm genommen zu werden. Mit ruhigen Artgenossen verstehe ich mich. Um mich richtig wohl zu fühlen, möchte ich Freigang.

Lisa

Alter: 2002 geboren
Geschlecht: weiblich/kastriert
Während meiner vielen Katzenjahre habe ich bereits einiges im Leben erlebt. Ich bin keine Kuschelkatze, das müssen ihre Menschen akzeptieren und berücksichtigen. Ich bin zutraulich, selbstbewusst und etwas eigenwillig. Meine neuen Zweibeiner sollten deshalb bereits Katzenerfahrung mitbringen und mich nicht bedrängen. Bei meinem Gesundheitscheck wurde festgestellt, dass ich nun als Tierheim älteste Katze Schilddrüsenmedikamente brauche (welche ich ohne Probleme mit Leberwurst fresse) und außerdem habe ich Katzenaids. Das ist für andere Katzen ansteckend, aber nicht für den Menschen oder andere Tierarten. Deswegen sollten keine weiteren Katzen in meinem neuen Zuhause leben und ich darf nicht raus. Fragen zu meinen Krankheiten beantwortet die Tierarztpraxis Lösch Ihnen gerne. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich meinen Lebensabend mit liebevollen Menschen verbringen darf.

Ricarda

Alter: ca 2013 geboren
Geschlecht: weiblich/kastriert
Wahrscheinich habe ich ursprünglich alleine draußen gelebt. Da ich mich aber sehr gut entwickelt und dem Menschen gegenüber immer offener werde, hoffen wir, ein richtiges Zuhause für mich zu finden. Gestreichelt werden möchte ich schon. Mit anderen, auch älteren Katzen bin ich sozial verträglich und könnte gut zu einer weiteren Samtpfote vermittelt werden. Da ich noch ängstlich bin, sollten meine neuen Dosenöffner bereits katzenerfahren sein und mir Zeit geben, um Vertrauen zu fassen. Ein ruhiger Haushalt ohne kleine Kinder wäre ideal. Außerdem sollte ich weiterhin nach einer entsprechenden Eingewöhnungsphase den gewohnten Freigang genießen dürfen. Manchmal habe ich eine lautere Atmung, weil meine Speiseröhre erweitert ist und ich mich hin und wieder verschlucke. Damit das nur selten passiert, bekomme ich mein Futter in einem erhöhten Napf angeboten. Ansonsten ist zurzeit keine Therapie bei mir nötig.

Samuel, Sina, Silvio

Alter: geboren Mai 2016
Kastriert

Wir kamen in einem fürchterlichen gesundheitlichen Zustand ins Tierheim. Wir waren gerade mal ein paar Wochen alt und hatten starken Katzenschnupfen. Gesundheitlich geht es uns inzwischen wieder prächtig, doch leider ist der Katzenschnupfen nicht ohne Schäden an uns vorbeigegangen. Unsere Augen wurden stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass unsere Sehkraft nun sehr eingeschränkt ist. Wir sind nicht komplett blind, wahrscheinlich sehen wir noch Umrisse. Dennoch haben wir unsere Lebensfreund nicht verloren. Zu Silvio sagen wir immer "Kampfschmuser", wir anderen haben ein zurückhaltendes Wesen und brauchen Zeit Vertrauen aufzubauen. Auf fremde Personen reagieren wir noch schreckhaft und ängstlich - aber ist das ein Wunder, wenn wir nicht richtig sehen können? Gibt es auf dieser Welt noch Menschen, die Tiere mit einem Handicap nehmen?


Karlotta

Alter: ca. 2006 geboren
Geschlecht: weiblich/kastriert

Ich bin zwar schon eine der ältesten hier, dafür aber eine charakterstarke Katzendame die friedfertig und freundlich ist, aber nicht ständig Streicheleinheiten braucht. Bei Vertrauten Personen und ruhigen Umgang lasse ich mich durchaus auch mal gerne kraulen, wende mich dann aber ab, wenn es genug ist. Ich wünsche mir ein schönes Zuhause mit der Möglichkeit zum Freigang. Es wäre für mich auch wichtig, die einzige Katze im Haushalt zu sein, da ich am liebsten die ungeteilte Aufmerksamkeit von meinen Dosenöffner genießen möchte. Kleine Kinder sollten in meinem neuen Zuhause nicht leben.


Elke

Alter: ca. 2009 geboren
Geschlecht: weiblich/kastriert

Ich bin eine charakterstarke Katze, die durchaus ihre Launen hat. So sind wir Katzen eben - und das zeichnet uns ja auch aus. Dennoch kann ich auch unglaublich lieb sein. Je nach Situation eben. Ihr solltet mir aber Freigang gönnen, das bin ich gewohnt und brauche den auch. Ihr solltet mich lieber "alleine" halten und auch damit rechnen, dass ich mal aufmüpfig bin und austeilen kann. Ich schwanke beim Laufen und ab und zu hüpfe ich wie ein Hase. Aber mit einem Futterergänzer geht es mir besser. Also eine echte Herausforderung. Wer traut sich das zu?

Coockie

Alter: 2009 geboren
Geschlecht: weiblich/kastriert

Ich bin ein Einzelgänger mit einem zurückhaltenden Wesen. Ich brauche Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Auch wenn ich bei meinen Tierpflegern immer mehr auftaue, lasse ich mich noch nicht von jedem streicheln, bei fremden Personen bin ich oft noch schreckhaft und ängstlich. Eine neue Familie sollte schon Erfahrung mit Katzen gesammelt haben und Geduld mitbringen - dann wird das bestimmt mit uns klappen. Leider habe ich einen kleinen Schönheitsfehler - meine Lippe ist nicht ganz ausgeprägt - aber das macht mich besonders und Einschränkungen habe ich keine. Eine Wohnung mit Balkon oder ein Haus mit Garten würden mir gut gefallen.