Bauernhofkatzen

Hier sind unsere Katzen, die ihr Leben gerne mit viel Freigang genießen würden. Täglich kommen auf Grund der stetig wachsenden Population der sogenannten "Streuner", Katzen zu uns ins Tierheim.Konnten Katzenbabys in den ersten Lebenswochen keinen Kontakt zu Menschen aufbauen, sind sie nur auf Artgenossen geprägt. Die Tiere bleiben dann zeitlebens wild oder sehr scheu und Versuche Sie handzahm zu machen, sind meist zum Scheitern verurteilt. Aus diesem Grund lassen sich solche Wildfänge und auch ehemals freilebende Katzen nicht in Haushalte vermitteln, da sie in Gefangenschaft extrem leiden. Wir versuchen für diese Tiere ein Zuhause zu finden, in dem sie ihre Freiheit genießen können, einen gefüllten Napf und ein warmes Schlafplätzchen haben(vielleicht im Stroh?!). Es wäre schön wenn sie ihre Leben ungehindert als willkommene "Mäusefänger" verbringen dürften. Selbstverständlich sind unsere Tiere kastriert.


Raja

Alter: April 2018 geboren
Geschlecht: weiblich/kastriert

Ich kam als Fundtier ins Tierheim. Den Kontakt mit den Menschen war ich bis dahin nicht gewohnt und bin deshalb auch noch sehr schüchtern und zurückhaltend. Ich bin altersentsprechend lebhaft und verspielt. Ich wünsche mir ein Zuhause mit Platz zum Toben und Erkunden. Mit Artgenossen verstehe ich mich gut.

Simon

ca. 2007 geboren
Geschlecht: männlich/kastriert

Ich bin der süße Simon, der sich ehemals alleine durchgeschlagen musste. Ich bin ein sensibler, zurückhaltender Kerl, der Zeit braucht, um zu jemandem Vertrauen aufzubauen und ich suche mir meine Zweibeiner selbst aus. Aus Hilflosigkeit und Überforderung war ich anfangs auch im Tierheim nicht sehr freundlich zu meinen Tierpflegern und zog mich immer mehr zurück. Um mein Herz zu erobern, ist Geduld und Einfühlungsvermögen nötig. Täglich bekomme ich mehr Freude und Sicherheit im Umgang mit den Menschen. Solange man mich nicht bedrängt, bin ich ruhig und freundlich - wenn ich eine Situation aber nicht einschätzen kann, fauche ich schon mal und gehe einfach weg. Ich liebe es, mich draußen aufzuhalten, wenn die Sonne scheint und wünsche mir für mein neues Zuhause die Möglichkeit zum Freigang.

Sandy

ca. 2007 geboren
Geschlecht: weiblich/kastriert

Ich bin die schöne Sandy die noch sehr schüchtern und zurückhaltend ist - bisher war ich wahrscheinlich auf mich alleine gestellt. Ich suche ein ruhiges Zuhause bei Zweibeinern mit Zeit, Geduld und Freigang. Ich lasse mich inzwischen auch schon mit Essen anlocken. Mit Artgenossen verstehe ich mich. Wer hat Geduld und gibt mir eine Chance?

Drago

Alter: ca. 2008 geboren
Geschlecht: männlich/kastriert

Ich bin eine neugierige Samtpfote, möchte aber nicht überrumpelt werden. Gern halte ich etwas Abstand und gucke mir erstmal alles aus der Entfernung an. Ich genieße dann aber die Streicheleinheiten und schmeichele mich um die Beine, doch auch da gilt - ich bestimme, wie lange. Was ich absolut nicht mag - auf den Arm genommen zu werden. Mit ruhigen Artgenossen verstehe ich mich. Bei meinem Blutcheck wurde festgestellt, dass ich Katzenaids habe. Das ist für andere Katzen ansteckend, aber nicht für den Menschen oder andere Tierarten. Deswegen sollten keine weiteren Katzen in meinem neuen Zuhause leben, außer sie haben dieselbe Erkrankung und ich darf nicht raus. Mit Artgenossen verstehe ich mich gut. Fragen zu mir beantwortet die Tierarztpraxis Lösch Ihnen gerne.

Samuel

Alter: Mai 2016
Geschlecht: männlich / kastriert

Ich kam mit meinen Geschwistern in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand ins Tierheim. Ich war gerade mal ein paar Wochen alt und hatte starken Katzenschnupfen. Gesundheitlich geht es mir inzwischen wieder prächtig, doch leider ist der Katzenschnupfen nicht ohne Schäden an mir vorbeigegangen. Meine Augen wurden stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass meine Sehkraft nun eingeschränkt ist. Ich bin nicht komplett blind, wahrscheinlich sehe ich noch Umrisse. Dennoch habe ich meine Lebensfreunde auf keinen Fall verloren. Ich habe ein zurückhaltendes Wesen und brauchen Zeit Vertrauen aufzubauen, würde aber gerne zu einer vorhanden Katze ziehen, die mir Sicherheit gibt. Auf fremde Personen reagiere ich anfangs noch ängstlich - aber ist das ein Wunder, wenn ich euch nicht richtig sehen kann? Gibt es auf dieser Welt Menschen, die Tiere mit einem Handicap nehmen?

Friedrich

Alter: ca. 2008 geboren
Geschlecht: männlich/kastriert

Ich kam in einem desolaten Zustand als Fundkater ins Tierheim - inzwischen geht es mir aber wieder blendend. Ich bin ein zuckersüßer, verschmuster Kater, der offen auf Menschen zugeht und sich über jegliche Zuwendung freut. Bei meinem Blutcheck wurde festgestellt, dass ich Katzenaids habe. Das ist für andere Katzen ansteckend, aber nicht für den Menschen oder andere Tierarten. Deswegen sollten keine weiteren Katzen in meinem neuen Zuhause leben, außer sie haben dieselbe Erkrankung und ich darf nicht raus. Mit Artgenossen verstehe ich mich gut. Fragen zu mir beantwortet die Tierarztpraxis Lösch Ihnen gerne.

Carina und Felix

Alter: 2009 geboren
Geschlecht: weiblich-männlich/kastriert

Hallo, wir sind Carina (links) und Felix (rechts). Wir sind Geschwister undleben seit 10 Jahren zusammen. Wir sind jetzt seit Dezember hier im Tierheim, so langsam gewöhnen wir uns auch an die Lebenssitutaion hier und haben nicht mehr ganz so viel Angst. Unser Frauchen musste uns leider aus schweren gesundheitlichen Gründen hier abgeben, weil sie uns nicht mehr weiter versorgen konnte - was ihr und uns das Herz gebrochen hat. Wir suchen auf diesem Wege zusammen ein neues Zuhause. Unsere neue Familie sollte uns genügend Zeit geben, um Vertrauen aufzubauen - wir kannten bisher nur das Leben mit unserem Frauchen und wir müssen die Trennung erstmal verarbeiten. Unser Frauchen hat uns aber immer als liebe und verschmuste Katzen beschrieben. Nach angemessener Eingewöhnung würden wir uns auch über Freigang freuen. Wer gibt uns beiden eine Chance?

Misty

Alter: Herbst 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert

Ich bin eine zurückhaltende junge Samtpfote, die noch sehr viel Angst hat - wahrscheinlich habe ich bisher schlechte oder gar keine Erfahrung mit Menschen machen dürfen. Ich hoffe ihr da draußen könnt mir mit Geduld die Angst nehmen? Zu den Tierpfleger baue ich Tag für Tag mehr Vertrauen auf. Mit Artgenossen verstehe ich mich gut. Ich suche ein ruhiges Zuhause mit Geduld. Wer gibt mir eine Chance?

Sina

Alter: Mai 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert

Ich kam mit meinen Geschwistern in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand ins Tierheim. Ich war gerade mal ein paar Wochen alt und hatte starken Katzenschnupfen. Gesundheitlich geht es mir inzwischen wieder prächtig, doch leider ist der Katzenschnupfen nicht ohne Schäden an mir vorbeigegangen. Meine Augen wurden stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass meine Sehkraft nun eingeschränkt ist. Ich bin nicht komplett blind, wahrscheinlich sehe ich noch Umrisse. Dennoch habe ich meine Lebensfreunde auf keinen Fall verloren. Ich habe ein zurückhaltendes Wesen und brauchen Zeit Vertrauen aufzubauen. Auf fremde Personen reagiere ich anfangs noch ängstlich - aber ist das ein Wunder, wenn ich euch nicht richtig sehen kann? Wer da draußen gibt mir eine Chance?